PDF-Version Drucken

Wir wollen landesweit eine gute Geburtshilfe

Zur Anhörung im Sozialausschuss über die Versorgung von Schwangeren und Neugeborenen in Schleswig-Holstein erklärt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Birte Pauls:

Die Landesregierung hat einen umfassenden Bericht über die Versorgung von schwangeren Frauen und neugeborenen Kindern abgegeben, den wir jetzt intensiv diskutieren. Wir bedanken uns bei den Fachleuten für ihre Einschätzungen zur Situation der Geburtshilfe. Nun muss es darum gehen, ein Konzept zu entwickeln, damit ein flächendeckendes geburtshilfliches Angebot gewährleistet wird, in dem Hebammen die für Eltern und Kinder notwendige Sicherheit sicherstellen. Für die Erarbeitung des Konzeptes hat die Landesregierung finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt.

Wir sind uns der Verantwortung gegenüber jungen Familien bewusst. Deshalb wollen wir den Hebammenberuf und die Kernkompetenz der Hebammen stärken und landesweit nicht nur für eine gute Geburtshilfe sorgen, sondern auch für Begleitung und Beratung vor und nach der Geburt durch Hebammen vor Ort.