Drucken

Dolgner, Dr. Kai

Diplomchemiker, Wissenschaftler

Geboren am 23.07.1969 in Lübeck, verheiratet, eine Tochter

Wahlkreis 11 Rendsburg

Ausbildung, beruflicher Werdegang
1976-1980 Friedrich-Ebert-Schule, Büdelsdorf
1980-1989 Gymnasium Kronwerk, Rendsburg
1989-1991 Leiter des Freizeitbüros der Eiderkaserne Rendsburg,
1991-1997 Studium der Chemie an der Universität Kiel
1998-2003 Wissenschaftlicher Angestellter an der Universität Kiel, Forschung zum gezielten Design von Grenzflächen mit metallischen Nanopartikeln,
seit 2003 bis 2009 Leiter des Centrums für Materialanalytik der Universität Kiel
bis 2009 Mitglied im Personalrat (W) der Universität Kiel
bis 2009 Leiter des Servicezentrums Lehre der Technischen Fakultät

Politische und gesellschaftliche Funktionen
1992 Eintritt in die SPD
seit 1994 Kreistagsabgeordneter im Kreistag Rendsburg-Eckernförde
1992 - 1998 Sprecher der Juso-AG Rendsburg
1995 - 1999 Juso-Kreisvorsitzender Rendsburg-Eckernförde
2003 - 2008 Vorsitzender des Umwelt- und Bauausschuss des Kreises Rendsburg-Eckernförde
seit 2006 Mitglied im Landesparteirat der SPD
seit 2008 Fraktionsvorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, stv. Hauptausschussvorsitzender des Kreises, stv. Vorsitzender Wirtschafts- und Verkehrsausschuss des Landkreistages,

Vereine und Verbände
Alumni Kiel, amnesty international, Arbeiterwohlfahrt, BUND für Umwelt und Naturschutz Deutschland, dbb, D.O.N.A.L.D., Ehemaligenverein Gymnasium Kronwerk, Förderverein der Technischen Fakultät, Fördermitglied bei Parlamentwatch e.V., Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik, Rendsburger Fitness- und Kraftsport Club, Verband Hochschule und Wissenschaft

Sonstiges
Mitglied im Aufsichtsrat der Abfallwirtschaftsgesellschaft Rendsburg-Eckernförde mbH

Landtagsfunktionen

  • Vorsitzender des Arbeitskreises Innen, Wohnungsbau, Digitalisierung, Kommunales und Recht
  • Mitglied im Fraktionsvorstand
  • Mitglied im Innen- und Rechtsausschuss des Landtages
  • Sprecher für Datenschutz, Digitale Agenda, Innenpolitik, Kommunalpolitik

Mitglied des Landtages seit der 17. Wahlperiode (2009)