Hinter den Kulissen der Bildungspolitik

Das ging schnell: Am Wochenende hatte der Gymnasiast Viktor Lederer über Facebook Kontakt zu Martin Habersaat aufgenommen und gefragt, ob er einmal einen Blick hinter die Kulissen der Bildungspolitik im Lande werfen könne.

Betriebspraktikum des Fraktionsvorsitzenden

Auf Einladung der Wirtschaftsjunioren Kiel hat Ralf Stegner, Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion, ein Betriebspraktikum in einem Kieler Betrieb absolviert.

Sinti und Roma sind jetzt gleichberechtigte Minderheit

Als eine „moralische Wiedergutmachung“ hat der Vorsitzende des Landesverbandes Schleswig-Holstein der Deutschen Sinti und Roma, Matthäus Weiß, die Aufnahme der Minderheit in die Landesverfassung gewürdigt.

Fraktionsvorstand zu Gesprächen in Hamburg

Die parlamentarische Zusammenarbeit zwischen den Bundesländern Schleswig-Holstein und Hamburg soll intensiviert werden – dieses Ziel bekräftigten die geschäftsführenden Fraktionsvorstände der SPD-Landtagsfraktion Schleswig-Holstein und der SPD-Bürgerschaftsfraktion Hamburg in einer gemeinsamen Sitzung gestern im Hamburger Rathaus.

SPD-Bildungspolitiker vernetzen sich

Einmal im Jahr treffen sich alle SPD-Bildungspolitiker aus Bund und Ländern zur sogenannten „Kirkel-Runde“. Benannt ist die Runde nach dem Ort im Saarland, wo sie erstmals stattfand. 2012 traf man sich im Kurt-Schumacher-Haus in Hamburg. Über 50 Ministerinnen, Staatssekretäre, Bundestags- und Landtagsabgeordnete kamen zusammen, um sich zwei Tage über bildungspolitische Entwicklungen in Bund und Ländern auszutauschen. Mit dabei waren auch vier Teilnehmer aus Schleswig-Holstein.

Betriebsrätekonferenz über „gute Arbeit“

Bei der 5. Personal- und Betriebsrätekonferenz der SPD-Landtagsfraktion ging es um den DGB-Index Gute Arbeit.

Abgeordnete als Losverkäufer

Losverkauf für einen guten Zweck –

Arbeitskreis Soziales und Europa legt seine Arbeitsschwerpunkte fest

Um die Schwerpunkte der parlamentarischen Arbeit ging es in der Klausurtagung des Arbeitskreises Arbeit, Soziales, Gesundheit, Gleichstellung und Europa. Die Mitglieder hatten die Nordseeinsel Amrum gewählt, um in der abgeschiedenen Insellage die weitere Arbeit festzulegen.